Meldung vom: 12.04.2020
Die Kontrolle erfolgt ab jetzt nicht mehr durch Suche nach den Gelegen, sondern nach den Raupen der Apfelbaumgespinstmotte auf den Rosettenblättern.
Der Wetterdienst sagt ab Dienstag 3 warme sonnige Tage ohne Niederschlag vorraus. Wer Raupenbefall auf seinen Bäumen gefunden hat, sollte die Gelegenheit nutzen und am Dienstag Pflanzenschutz an den Apfelbäumen durchführen. Ab Freitag soll das Niederschlagsrisiko steigen. Da noch nicht alle Gelege leer sind, empfiehlt es sich weiter zu kontrollieren. Bei Befall die Spritzung wiederholen.

Verwenden Sie ein Bacillus thuringiensis Prpäparat wie z. B. XenTari oder Dipel ES. Dieses muss von den Gespinstmotten gefressen werden.

Wer noch abwarten will, sollte dann spätestens in der darauffolgenden Woche (KW 17) aktiv werden.

Sobald die Raupen sich durch ein Gespinst schützen können, erreicht das Spritzmittel nicht mehr die Blätter und ist wirkunslos!

 

September 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      


Wie bewirtschaften Sie Ihre Streuobstwiesen
Mit biologischem und chemischem Pflanzenschutz
54,8 %
Mit biologischem Pflanzenschutz
20,2 %
Ohne jeglichen Pflanzenschutz
25,0 %
376 Teilnehmer
Alte Umfragen ansehen